Übernachtung bei Anreise

Statistik

Benutzer
5
Beiträge
459
Beitragsaufrufe
1529572

Online sind

Aktuell sind 192 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der Datenschutzerklärung

verstanden

Suche nach Ort, Buchungsnummer usw. (ø å æ bitte beachten)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nesvåg Egersund Haus 39-1

 

 

 

 

Veranstalter:  Borks

Webseite des Veranstalters:

www.borks.de

 

PLZ: 4380

 

Der Eigentümer/Verwalter spricht:

  • Norwegisch
  • Englisch

Altes Haus umgebaut, von außen sieht es nicht so toll aus, wie auf dem Foto, innen ist es mit Linoleum im Holzmuster ausgelegt. Da es ein altes Haus ist, schliessen die Innentüren nicht sofort geräuschlos richtig und durch den oberen Holzfussboden weiss man unten immer, wenn der Kumpel oben auf die Toilette geht. Diese ist in der unteren Etage und mit Dusche ausgerüstet. An den zwei Wänden ist die Feuchtigkeit unter die Kunststofftapete gekrochen und hatte Schimmelflecken hinterlassen - für Männer noch ok, für Frauen ? Die Kücheneinrichtung ist für uns 7 Personen ausreichend gewesen, die Bratpfanne wie in jedem Haus stark abgenutzt. Ich empfehle die Mitnahme einer eigenen Bratpfanne. Die Betten sind allesamt etwas härter und in Ordnung, so dass alle sehr gut geschlafen haben. In der Stube steht ein kleiner Holzofen, Ofenholz stand uns kostenlos zur Verfügung.

 

Bootsbeschreibung

17 bzw. 18 fuss Boot mit 9.9 PS AB. Boot ausreichend für 4 Personen (siehe Bild Hausbeschreibung). Motor sprang gleich an und lief ohne Probleme. Das Boot war ausreichend seetauglich. Wir hatten noch ein zweites Boot mitbestellt. ca. 14 - 15 fuss Boot mit 9.9 PS AB. Motor liess sich nicht abstellen, Schlauch abdrücken, kurze Zeit später ging er aus, war nervig. Das Boot war aus unserer Sicht nicht unbedingt seetauglich, so dass es eigentlich nur 3 1/2 von 6 Tagen genutzt werden konnte, da die See der Sicherheit der Kinder entgegenstand.

 

Gefangene Fische

Gefangene Fischarten

Leng, Pollack, Lump, Makrelen, Schollen, Hornhecht

 

größter Gefangener Fisch: Pollack

Länge 95
Gewicht 6

 

Persönliche Bewertung zur Angelregion:

Im Hafeneingang an der Mohle wurden größere Pollack ( 60 - 90cm) auf ca. 10 cm große silber/blaue Gummifische mit Bleikopf gefangen.Zum Landen der Fische ist ein langes Gaff erforderlich, da das Wasser ca. 150 - 180cm tiefer liegt. Vorm Bootssteg konnten gut Schollen gefangen werden. Wir haben mit der Laufpose ca. 10 cm überm Grund gefischt. Unsere Köder waren hier ca. 2cm breite und ca. 5cm lange Stücke aus den Bauchlappen der zuvor gefangenen Pollacks. Wichtig sind hier zähe Köder, da die Lippfische zunächst den Köder stark bearbeiten, bevor die Schollen aufmerksam werden und zuschlagen. Draußen haben wir aufgrund des starken Windes nur in der Bucht bzw.rechtsseitig davon angeln können. Am Ende der rechten Steine befindet sich ein kleiner Unterwasserberg, von dem aus wir nach links über die Bucht getrieben sind. Wir haben in der Regel mit Naturköder (Makrele) auf Grund gefischt. Gefangen wurde überwiegend Leng in verschiedenen Grössen, wobei wir nicht über 100cm gekommen sind. Ansonsten war auch mal ein Lumb und Pollack dabei.

 

Ferienhausdetails:

Ferienhaus Größe: 8 Personen
Entf. Hütte - Boot: 50 m
Entf. Haus/Parkplatz: 2 m
Entf. Einkauf: 7 km
Entf. Tankstelle: 7 km
Behindertengerecht: Ja
Kindgerecht: Nein
Boots Größe: 18 Fuss
Bootsmotor: 20 PS
Benzin / Diesel: Benzin
Preis fürs Boot: incl.
Mit Plotter: Ja
Echolot: Ja
Reise Monat: 8
Reisejahr: 2008
 

Empfohlene Aktivitäten:

Die Stelle ist sehr windanfällig , so dass wir teilweise nur mit einem Boot und ohne Kinder rausgefahren sind. Die Kinder konnten aber im Hafen vom Steg oder von der Mole aus angeln.

Werbung der Angelfreunde:

 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Copyright © 2019 All Rights Reserved.